+++ FCS Sportler des Jahres 2024 ist Dennis Reiners +++

Schiedsrichterabteilung

Lange Tradition und Nachwuchssorgen

Bis zum Jahr 1984 war das Schiedsrichterwesen das Sorgenkind des FC Sedelsberg. Dies sollte sich im Jahr 1984 ändern, als Helmut Brinkmann eine Schiedsrichtergruppe ins Leben rief. Helmut motivierte junge Fußballspieler den Schiedsrichteranwärterlehrgang zu besuchen und band seine Jungs dann in einen Club ein, der sich monatlich traf, um Regelfragen zu diskutieren. 

Im Jahr 1988 übernahm Aloys Böhmann den Posten von Helmut Brinkmann und wurde neuer Schiedsrichterobmann beim FCS. Unter seiner Führung wurde die Gruppe weiter ausgebaut, im Jahr 1990 pfiffen 18 aktive Schiedsrichter für den FCS. Damit stellte der FCS die größte Schiedsrichtergruppe im ganzen Kreisgebiet.

Von 1996 bis 2017 prägte Markus Schrand eine Ära als Schiedsrichter Obmann. In dieser Zeit wurden viele gemeinsame Fahrten unternommen. Bis zu Beginn der Corona-Pandemie fand auch jedes Jahr das "Schiriturnier" statt. 

Für eine kurze Übergangszeit übernahm ab 2017 Niklas Bartjen den Posten des Schiedsrichterobmanns von Markus Schrand, bis dann 2020 Günter Frerichs die Betreuung der aktiven Schiedsrichter übernahm. Den Posten des Schiedsrichter Obmanns bekleidet Günter bis heute. Zurzeit pfeifen 7 Schiedsrichter für den FC Sedelsberg. Sarah Willms ist Assistentin in der Frauenbundesliga und darf selber die 2. Frauen Bundesliga pfeifen. Alexander Woloschin und Günter Frerichs sind jede Woche auf vielen Plätzen im Oldenburger Münsterland unterwegs. Nachwuchs wird aber weiterhin dringend benötigt.

Interessierte können sich bei unserem Schiedsrichterobmann Günter Frerichs unter der 0171/4815167 melden.