Aktuelle Seite: Startseite
++++ ⚽ Freundschaftsspiel der ersten Herrenmannschaft in Sedelsberg: Samstag, 22.02.20 um 15 Uhr gegen Hansa Friesoythe II ⚽ ++++

Hendrik Plaggenborg übernimmt ab Sommer Traineramt

Nachdem Ronny Bensch dem Verein das Ende der Zusammenarbeit zum Sommer aus persönlichen Gründen mitgeteilt hatte, ist es den Verantwortlichen gelungen mit Hendrik Plaggenborg vom BW Ramsloh einen neuen Trainer verpflichten zu können.

Wir danken Ronny für seine erfolgreiche Arbeit, vor allem vor dem Hintergrund unsere Jugendspieler an die 1. Herrenmannschaft herangeführt zu haben und gemeinsam mit seinem Trainerteam eine vollkommen intakte Mannschaft geformt zu haben. Wir hätten die Zusammenarbeit gerne noch weitergeführt, müssen aber seine Entscheidung so akzeptieren und können sie auch nachvollziehen.

Mit Hendrik Plaggenborg konnten wir jetzt einen jungen Trainer verpflichten, der unsere Philosophie genauso weiterführen dürfte. Nachdem wir erfahren hatten, daß Hendrik seine Co-Trainertätigkeit bei BW Ramsloh zum Sommer beenden wollte, haben wir nach Rücksprache mit dem Vorstand von  BW Ramsloh Kontakt zu ihm aufgenommen. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Vorstand von Ramsloh für die gute Zusammenarbeit.

In unseren Gesprächen hat  Hendrik unseren Sportausschuss sofort vollkommen überzeugt und wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit in den nächsten Jahren. Mit Marcel Schröder als Co-Trainer, Dieter Thoben als Torwarttrainer und Markus Schaletzki als Betreuer setzen wir auch weiterhin auf ein eingespieltes Team.

FC Sedelsberg Sportausschuß

_______________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Ergebnisse Fussball.de

 

Sportlerball 2020

Als erster Verein eröffnete der FC Sedelsberg die diesjährige Ballsaison im gerade renovierten Canisiushaus in Sedelsberg. Peter Lindemann begrüßte den Präsidenten Helmut Niehaus mit Ehefrau Berna und den amtierenden Sportler des Jahres Markus Schaletzki. Auch die Sportlerinnen und Sportler des FCS und die Abordnungen der Nachbarvereine BV Neuscharrel, SV Scharrel und Hansa Friesoythe hieß er herzlich willkommen. Mit etwa 230 gut gelaunten und erwartungsfrohen Personen war der Saal voll besetzt. Einen so großen Sportlerball hatte der FC schon lange nicht mehr gefeiert.

Nach einigen Tanzrunden ging es zu den ersten Ehrungen des Abends. Für langjährige Vereinstreue wurden Michelle Schumacher und Patrick Lammers (10 Jahre) und Peter Höster ausgezeichnet. Sie erhielten die Ehrennadel des Vereins. Höster erhielt zudem noch eine Urkunde für seine 25jährige Mitgliedschaft.

Präsident Niehaus und Vorsitzender Lindemann zeichneten im Anschluss daran, zusammen mit dem Jugendobmann Michael Brand, die A-Jugend 2018/2019 als „Mannschaft des Jahres“ aus. Einstimmig hatten die Jugendtrainer auf einer internen Sitzung beschlossen diese Mannschaft für die hervorragende Saison auszuzeichnen. Jugendobmann Brand zeigte einige Erfolge der Mannschaft um das Trainerteam Frank Schumacher, Patrick Lammers und Günter Frerichs auf. So wurde die A-Jugend Hallenkreismeister 2018/2019 und holte den Kreispokal. Zur Halbserie stieg man in die OM-Liga auf in der man gegen namhafte Vereine wie den SFN Vechta oder gegen Delmenhorst antreten musste. Hier belegte der kleine Verein FC Sedelsberg gegen starke Konkurrenz den dritten Platz. Der tolle Erfolg der Mannschaft resultierte auch aus dem guten Zusammenhalt dieser Freundschaftsclique, so Obmann Michael Brand in seiner Rede. Spieler und Trainer erhielten jeweils einen Pokal vom Vorstand.

Nach weiteren Tanzrunden und dem Verkauf von Losen für die große Tombola rief der 2. Vorsitzende Andre Thien die Frau des amtierenden Schützenkönigs Doris Dänekas zu sich. Sie betätigte sich als Glücksfee und zog die zahlreichen Lose. Den zweiten Hauptgewinn konnte Christian Lübbers abholen. Er drehte gleich eine große Runde mit dem neuen Fahrrad durch den Saal. Den ersten Preis, einen Reisegutschein in Höhe von 600 EUR, gewann Mathis Woloschin. Er freute sich sichtlich und nahm den Preis vom Vorstandsteam gern in Empfang.

Die Spannung stieg. Alle Gäste warteten schon auf die Ankündigung wer wohl Sportler des Jahres werden würde. Der 1. Vorsitzende Peter Lindemann las die Laudatio vor und berichtete, dass der Sportler des Jahres 2020 seit der Jugend beim FC Sedelsberg Fußball spielt. Auch heute ist er noch im Erwachsenenbereich aktiv. Als Jugendtrainer hatte er tolle Erfolge mit der B-Jugend und durfte sich darüber hinaus über den Fairnesspreis des NfV-Kreis Cloppenburg als Jugendtrainer freuen. Derzeit sei er Co-Trainer der 1. Mannschaft. Spätestens nun wussten alle, um wen es sich handelte. Marcel Schröder, auch Pumi genannt, ist Sportler des Jahres 2020. Die Mannschaftskameraden ließen ihn im Anschluss hoch leben und „Pumi“ nahm vom Vorstand und den zahlreichen Gästen die Glückwünsche entgegen. Die Feier nahm ihren Lauf und die Gäste tanzten bei toller Musik bis in die Morgenstunden. Der diesjährige Sportlerball war wieder einmal grandios.

 

 

Moorschuß

______________________________________________________________________________________________________

CL-Cup 2020, Sonntag

Gleich morgens um 9 Uhr startete das D-Jugendturnier am Sonntag. Für den FC Sedelsberg lief es richtig gut. Drei Spiele gewann das Team von Jonas Bartjen gegen Nortmoor, Holdorf und JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp 2. Nur gegen E-Fehn/Harkebrügge musste man sich geschlagen geben. Hier die Platzierungen:

 Gruppe A

Gruppe B

1. DFB Stützpunkt Aurich

1. SG E-Fehn/Harkebrügge 2

2. BV Garrel

2. JSG Sedelsberg/N/M 1

3. JSG Saterland

3. SV Nortmoor

3. SG E-Fehn/Harkebrügge

4. JSG Sedelsberg/N/M 2

4. Hansa Friesoythe

4. JSG Holdorf/Langenberg

 

 

 
 
 
 
 

 

 

 

Die Zeit zwischen den Spielen konnten sich die Kinder in der Nebenhalle verkürzen. Dort war wieder eine Hüpfburg aufgebaut und zum Kicken auch ein kleines Feld mit Toren. Zudem hatte der Jugendvorstand wieder eine tolle Tombola organisiert, die auch reichlich genutzt wurde. Die Kinder freuten sich, wenn sie mit einem Trikot von europäischen Top-Mannschaften oder einer Trainingsjacke den Stand verließen. Sie waren aber auch froh, wenn es trotz Niete noch einen Trostpreis gab.

Volle Zuschauerränge verfolgten dann das Turnier der G-Jugend „Älterer Jahrgang". Auch hier wurde in zwei Gruppen gespielt. Mit dem Toreschießen hatte es die Truppe von Lusches Gehlenborg wohl nicht so eilig. Alle vier Spiele gingen mit jeweils 0:0 unentschieden aus. Damit belegte der FC den vierten Platz. Gewinner in der Gruppe B wurde Gehlenberg/Neuvrees vor Friesoythe II und Strücklingen. Die JSG Ostrhauderfehn belegte den fünften Platz.
In der Gruppe A setzte sich der SV Emstek vor BW Ramsloh durch. Danach folgten SFN Vechta, Hansa Friesoythe und BV Garrel. Bei der Siegerehrung erhielten alle Spielerinnen und Spieler einen kleinen Pokal zum Andenken an das großartige Turnier.

Nach dem Ende des Turniers ging es dann ans Aufräumen. Um 18.30 Uhr war Spielende. Um 19.15 Uhr war die Turnhalle in Ramsloh wieder besenrein. Dabei muss man bedenken, dass in der Nebenhalle die ausgelegten Schutzplatten wieder entfernt werden mussten, die Hüpfburg wurde abgebaut, auch die Pflanzen die als Deko von der Firma Niehüser zur Verfügung gestellt wurden mussten wieder entfernt und auf einen Anhänger verstaut werden. All das schafften die fleißigen Helfer in gut 45 Minuten.

Das Resümee in einer anschließenden WhatsApp-Nachricht: „Es war ein super Wochenende. Hat Spaß gemacht, aber auch Stress pur! – Sind ´n guter Haufen."

Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke an dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer hinter dem Verkaufstand, dem Waffelverkauf und der Tombola und fürs Aufräumen. Hier sei auch noch ganz besonders die Hilfe der B-Jugend genannt, die beim Aufbauen und beim Abbauen tatkräftig mit angefasst hat.

Konrad Focken

Konrad Focken

_______________________________________________________________________________________________________

CL-Cup 2020, Samstag

„Topp Turnier" – „Klasse Organisation" – „Wir waren super zufrieden". Schon am Sonntagvormittag wurde Jugendobmann Michael Brand mit E-Mails und WhatsApp-Nachrichten nach dem ersten Tag des Jugendhallenturniers 2020 in Ramsloh überschüttet.

Am Samstag, dem 18.01.2020 begann das Turnier mit 10 E-Jugendmannschaften. Aus vier Landkreisen waren die Teams angereist, um einen tollen Vormittag mit sportlichem Wettkampf und einem Umfeld zum Wohlfühlen zu verbringen. Für das leibliche Wohl sorgte der Jugendvorstand mit vielen ehrenamtlichen Helfern. Die Mütter verkauften Kuchen, Brötchen, Kaffee und kalte Getränke. Einige Kinder halfen beim Waffelbacken und hatten auch dabei sichtlich Spaß.

Das Turnier wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von Christian Lübbers, Steuerberater aus Sedelsberg, gesponsert und fand darum unter dem Namen „CL-Cup" statt. Er war sofort bereit als Sponsor einzuspringen, nachdem sich das Hotel Heidegrund aus Petersfeld nach 8 Jahren gern als Sponsor zurückziehen wollte. Für das langjährige Engagement sei an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an das Hotel Heidegrund gesagt.

Die E-Jugend spielte in zwei Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften. Nach spannenden Spielen wurden folgende Platzierungen erreicht.

Gruppe A

Gruppe B

1. VFL Löningen 1

1. Wittekind/Wildeshausen 2

2. FC Ohmstede

2. VFL Löningen 4

3. Ahlen/Steinbild/Neubörger

3. BW Ramsloh 2

4. JSG SchEdammBäke

4. SV Esterwegen 2

5. FC Sedelsberg

5. SV Gehlenberg/Neuvrees

Nachmittags ging es dann gleich weiter mit dem F-Jugendturnier. Auch bei der F-Jugend waren 10 Mannschaften am Start. Die Halle platzte fast aus den Nähten. Die Tribüne war voll besetzt und die Mütter und Väter feuerten die
Teams lautstark an.

Auch bei den F-Jugend-Trainern hat sich das Sedelsberger Turnier rumgesprochen. Nachdem die Einladungen herausgeschickt waren, waren die Startplätze innerhalb von nur drei Tagen vergeben. Wieder meldeten sich viele Mannschaften auch aus den angrenzenden Landkreisen an. So belegte die JSG Westerstede aus dem Ammerland in Gruppe A den ersten Platz gefolgt von BW Papenburg aus dem Emsland. Die weiteren Plätze belegten Hansa Friesoythe, TUS Heidkrug und der FC Ohmstede (beide Oldenburg).

In Gruppe B belegte der BW Ramsloh den 1. Platz vor dem SV Altenoythe. SG Collinghorste/Rajen (Kreis Leer) die JSG Sedelsberg/Neuscharrel und BV Garrel belegten die weiteren Plätze.

Nur eine kurze Verschnaufpause hatte das Orga-Team als das F-Jugendturnier vorbei war. Im Anschluss folgte das hochkarätig besetzte Turnier der B-Juniorinnen.

Mit dem SV Krusenbusch hatte sich gleich ein Topp-Team aus dem Landkreis Oldenburg angemeldet. Die Mädchen bestreiten den Punktspielbetrieb in der Niedersachsenliga. Mit der JSG Westerstede, dem FC Ohmstede und dem SV Eintracht Oldenburg hatten sich zudem drei Mannschaften aus der Bezirksliga angemeldet. Weitere Mannschaften, wie der VFL Stenum, GVO Oldenburg und dem FC Sedelsberg spielen zwar auf Kreisebene, konnten aber trotzdem gut mithalten.

Die Platzierungen B-Juniorinnen:

1. 1. FC Ohmstede
2. JSG Westerstede
3. SV Krusenbusch
4. FC Sedelsberg
5. Eintracht Oldenburg
6. VFL Stenum
7. GVO Oldenburg

Die Mädchen des FCS behaupteten sich gut und gewannen gleich das erste Spiel gegen Eintracht Oldenburg mit 2:1. Auch gegen GVO Oldenburg konnten die Spielerinnen von Michelle Schumacher mit 2:1 gewinnen.

Anschließend folgte noch ein Unentschieden gegen den FC Ohmstede und auch gegen die hochklassigen Mädchen vom SV Krusenbusch konnte sich der FC lange gut behaupten. Zum Schluss ließen die Kräfte nach und das Ergebnis fiel mit 1:3 um ein Tor zu hoch aus.

   

Konrad Focken

________________________________________________________________________________________________________

Seite 1 von 7

Monatskalender

February 2020
M T W T F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Besucherzähler

Heute250
Gestern758
Woche250
Monat11618
Insgesamt453793

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang