Aktuelle Seite: Startseite
++++ Topspiel: SSV Jeddeloh II - BV Cloppenburg am 17.07.19 um 19:00 Uhr im FCS Stadion ++++ FCS-Sportwochenende am 02./03./04.08.2019 ++++ FCS-Jugendsportwoche am 16./17./18.08.2019 ++++

Zu Gast bei Freunden - Sportlerball 2019

Einen grandiosen Sportlerball feierte der FC Sedelsberg am Samstag, dem 26.01.2019. Der Vorstand des FC hatte wieder ins Canisiushaus zur „Rot-Weißen-Nacht“ eingeladen. Vorsitzender Karsten Brinkmann begrüßte über 200 Gäste. Besonders begrüßte er Präsident Helmut Niehaus mit Ehefrau Berna, die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Fugel, Kreistagsmitglied Theo Schmidt und Frau sowie den ehemaligen Bürgermeister Hubert Frye und Ehefrau Annelene. Diese erhielten einen besonderen Applaus, hatte Hubert Frye während seiner Amtszeit doch gerne und oft den Sedelsberger Sportlerball besucht.

Begrüßt wurden auch die Abordnungen der Nachbarvereine BV Neuscharrel, SV Scharrel und SV Hansa Friesoythe, sowie die Vertreter der ortsansässigen Vereine. Einen Glückwunsch richtete Karsten Brinkmann an die A-Jugend des FCS. Sie hatte am Abend zuvor den Hallen-Kreismeistertitel in Bösel errungen. Brinkmann bedankte sich dann bei der 2. Mannschaft des Vereins. Sie hatte den Saal geschmückt. Außerdem dankte er den Eheleuten der Vorstandsmitglieder, die die zahlreichen Preise für die Tombola eingepackt und hergerichtet hatten.

DJ Mario Witte spielte anschließend zum ersten Tanz auf. Von Anfang an war die Stimmung auf Hochtouren. Die Tanzfläche war jedesmal voll besetzt. Nach der ersten Tanzrunde war die Jugendabteilung mit zwei Ehrungen dran. Der Jugendvorstand und die Trainer wollte sich nun bei Peter Schaletzki bedanken. Er kreidet seit Jahren die Plätze für die Jugendmannschaften ab. Nachdem er sich aus dem Internet die Ansetzungen angeschaut hat, richtet er die Plätze genauso her wie sie gebraucht werden. Dabei variieren die Größen der Plätze weil einige Teams mit 7, 9 oder 11 Spielern antreten. Das bedeutet zusätzlich eine Menge Arbeit. Anschließend schickt er den Betreuern eine Nachricht, auf welchem Platz die Mannschaft dann spielen kann. Peter erhielt eine Karte für das Bundesligaspiel Dortmund gegen Bremen und einen Wurstkorb.

Eine weitere Ehrung stand nun an. Jugendvorstand Konrad Focken berichtete über eine Mannschaft, die sich in den vergangen Jahren durch tadellose Leistungen hervorgetan hatte. Die E-Jugend 2017/2018 holte nach einer tollen Saison den Meistertitel nach Sedelsberg. Dabei wurden alle 10 Spiele gewonnen und das Torverhältnis von 93:15 konnte sich ebenfalls sehen lassen. Zahlreiche Sportwochenturniere konnten die Jungen und Mädchen gewinnen und beim Sparkassencup belegten sie von 40 teilnehmenden Mannschaften den 4. Platz. Alle Spielerinnen und Spieler erhielten einen kleinen Pokal mit dem Aufdruck „Mannschaft des Jahres“ überreicht. Diese Auszeichnung wird nach Abstimmung durch die Jugendtrainer für Jugendmannschaften vergeben, die eine herausragende Leistung abgeliefert haben.

Als nächster Programmpunkt war die Verlosung der Tombolapreise  dran. Die Vorstandsmitglieder hatten im Vorfeld Lose verkauft und die Gäste konnten es kaum erwarten, dass die Verlosung startete. Annelene Frye übernahm die Rolle der Glücksfee und die ersten Preise wurden ruckzuck an die Gewinner übergeben. Als zweiter Platz wurde ein Fahrrad verlost. Das Los fiel auf Jens Thien, der unter tosendem Beifall die erste Runde durch den Saal drehte. Jetzt stieg die Spannung. Der erste Platz war ein Reisegutschein über 600 EUR, der zusammen vom Torfwerk Stadtsholte, Steuerbüro Christian Lübbers, Auto Thien und Holz Niehaus gesponsert wurde. Das Los fiel auf Saskia Brinkmann von der Damenmannschaft, die sich riesig über den Gewinn freute. 2. Vorsitzender Andre Thien gratulierte und übereichte der strahlenden Gewinnerin den Preis.

Nach einigen Tanzrunden nahm der Vorstand die Ehrungen zur 25jährigen Mitgliedschaft beim FC Sedelsberg vor. Sonja Focken und Dieter Thoben nahmen die goldene Ehrennadel und eine Urkunde vom 1. und 2. Vorsitzenden Karsten Brinkmann und Andre Thien in Empfang.

Die Spannung stieg wiederum, denn nun war die Bekanntgabe des „Sportler des Jahres“ an der Reihe. Karsten Brinkmann machte es spannend und verlas die Laudatio des Kandidaten. Markus „Charly“ Schaletzki ist von der Jury zum diesjährigen Sportler des Jahres gewählt worden. Er konnte es gar nicht fassen und war vor Freude ganz ergriffen. Dann nahm er die begehrte Trophäe und die Glückwünsche der Vorstandsmitglieder, Mannschaftskammeraden und Gäste in Empfang.

Die Party ging weiter und es wurde wie immer bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Moorschuss

_______________________________________________________________________________________________________

A-Jugend ist Hallenkreismeister 2018/2019

Am Freitag, dem 25.01.2019 fand in Bösel die Endrunde des Hallen-Kreisturniers für A-Jugendmannschaften statt. Die Jungs der SG Sedelsberg-Neuscharrel hatten sich in den Vorrunden souverän durchgesetzt und es bis hierher geschafft.  In der Gruppe A ging es im ersten Spiel gegen den Gastgeber SV Bösel, welches mit 1:0 knapp gewonnen wurde. Der Grundstein für den Einzug ins Halbfinale war gelegt. Gegen die JSG Essen-Bevern-Bunnen setzte man sich mit einem 3:0 Sieg schon klarer durch und auch gegen den SV Bethen konnte man mit 2:0 gewinnen. Gruppensieg!

Im Halbfinale ging es nun gegen den Zweitplatzierten der Gruppe B, dem SV Altenoythe. Sedelsberg-Neuscharrel zeigte gleich, wer Herr auf dem Platz ist und konnte das Spiel klar mit 7:2 gewinnen. Das Finale war erreicht. Hier ging es nun wieder gegen den SV Bethen. Dieser hatte ebenfalls die Chance im Halbfinale genutzt und war ins Finale eingezogen.

Das Spiel begann, doch unsere Jungs konnten den Rückstand zum 0:1 nicht verhindern. Ruhe bewahren war die Devise und unter dem Trainergespann Frank Schumacher, Günter Frerichs und Patrick Lammers wurde die eintrainierte Taktik abgespielt. Der Lohn war der Ausgleich zum 1:1. Das Spiel war spannend wie die kürzlich übertragenen Spiele der Handball-Nationalmannschaft. Die Stimmung in der Halle war super. Die mitgereisten Zuschauer feuerten beide Teams lautstark an. Sedelsberg-Neuscharrel behielt weiter die Nerven und nach einer tollen Kombination, eingeleitet durch den Torhüter, erzielte man eine Minute vor Schluss den 2:1 Siegtreffer.

Der Jubel nach dem Abpfiff war natürlich entsprechend groß und ein Mannschaftsfoto mit Spielern, Trainern und Fans durfte zum Schluss nicht fehlen.

Moorschuß

________________________________________________________________________________________________________

Erste Mannschaft bestreitet Freundschaftsspiel in Lastrup

Am Montag 28.01.19 findet um 20:30 Uhr ein Testspiel der ersten Herrenmannschaft in Lastrup gegen Hansa Friesoythe statt. Es wird auf dem Kunstrasenplatz bei der Sportschule gespielt.

_______________________________________________________________________________________________________

Heidegrund-Cup 2019, 2. Tag

Kaum erholt vom arbeitsreichen Vortag stand das Orgateam um Michael Brand am Sonntag um 8 Uhr schon wieder in der Ramsloher Turnhalle um alle Vorbereitungen für den kommenden Tag zu treffen. Um 9.00 Uhr war das Turnier der D-Jugend angesetzt. 10 Mannschaften waren gekommen und die Tribüne war entsprechend voll besetzt. Von weither angereist waren einige Teams. So konnte Jugendobmann Michael Brand Teams vom ATSV Sebaldsbrück aus Bremen, von BW Papenburg, JSG Nortmoor und drei Mannschaften von Eintracht Oldenburg begrüßen.

In Gruppe A (Leistungsstufe 2) setzte sich dabei BW Papenburg durch, gefolgt von der JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp. Sebaldsbrück folgte dann vor Eintracht Oldenburg 2 und Sedelsberg/Neusch./Mehrenk. 3.

In Gruppe B (Leistungsstufe 1) belegte Eintracht Oldenburg 3 vor der JSG Nortmoor den ersten Platz. Dritter wurde Eintracht Oldenburg 1 vor der JSG Saterland und Sed./Neus./Mehrenk. 1.

Am Nachmittag waren dann die kleinsten Fußballer dran. Die G-Jugendmannschaften aus der näheren Umgebung wollten ihre Kräfte und Talente messen. Die Gruppe des älteren Jahrgangs führte dabei Hansa Friesoythe an. Zweiter wurde BW Ramsloh gefolgt von SV Scharrel, FC Sedelsberg und dem SV Hilkenbrook. Beim jüngeren Jahrgang konnte sich Garrel vor Ramsloh durchsetzen. Dritter wurde Friesoythe vor Sedelsberg und Lorup.

Trainer und Zuschauer feuerten alle Teams lautstark an. Leider war der Tag für die Spieler dann viel zu früh zu Ende. Energie hätten die Jungs und Mädchen jedenfalls noch für weitere Spiele gehabt.

Danke an alle Helfer hinter dem Tresen, an die Teams vom Aufbau und Abbau, sowie an alle Kuchenspender. Für den Jugendvorstand war es zwar ein sehr anstrengendes Wochenende aber auch ein erfolgreiches. Schließlich musste noch Geld für den neuen Vereinsbulli eingenommen werden. Danke aber auch an alle Schiedsrichter, die Turniere waren alle gut besetzt und die Schiedsrichter haben eine tadellose Leistung abgeliefert. Wenn man so Hand in Hand arbeitet, kann man auch ein solch tolles Turnier auf die Beine stellen.

 

 

  

Moorschuß

_______________________________________________________________________________________________________

Heidegrund-Cup 2019, sensationeller Auftakt

Eine voll besetzte Turnhalle war der Lohn für die viele Vorbereitung zum Heidegrund-Cup 2019. Am Samstagvormittag hatten sich 10 Teams der E-Jugendmannschaften aus dem Umkreis und darüber hinaus eingefunden, um in zwei Gruppen gegeneinander anzutreten. Die weiteste Anreise hatten dabei die Mannschaften aus Lehe/Spaden und Ohmstede. Eingeteilt in leistungsgerechte Gruppen konnte SV Hansa Friesoythe I vor dem SV Thüle in Gruppe A den Sieg erringen. In Gruppe B belegte FC Ohmstede vor dem FC Sedelsberg II den ersten Platz.

Am Nachmittag ging es dann gleich weiter mit dem F-Jugendturnier. Auch hier hatten sich 10 Mannschaften angemeldet. In Gruppe A belegte dabei BW Ramsloh vor Papenburg den ersten Platz. Die weiteren Plätze belegten dann Bümmerstede, Sedelsberg und Bethen. In Gruppe B siegte SV Altenoythe vor Hilkenbrook. Dritter wurde Ramsloh II vor Harkebrügge und Mehrenkamp.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr ein Abendturnier der B-Juniorinnen ausgetragen. Sechs Teams spielten im Modus jeder gegen jeden. Den ersten Platz belegte Jahn Delmenhorst vor dem SV Elisabethfehn. VFL Wildeshausen folgte auf dem 3. Platz vor JSG Saterland, JFV Leer und dem FC Sedelsberg. Im letzten Spiel ging es dabei noch um den Turniersieg. Das Spiel konnte Jahn Delmenhorst knapp mit 3:2 gegen Elisabethfehn gewinnen.

Für das leibliche Wohl war wieder ausreichend gesorgt. Die Eltern der Spieler hatten Kuchen gebacken. Es gab frisch gebackene Waffeln, belegte Brötchen, Bockwurst und Süßigkeiten zu kaufen. Auch war wieder eine Hüpfburg in der Nebenhalle aufgebaut, die von den Spielern und Geschwisterkindern ausgiebig in Anspruch genommen wurde.

Konrad Focken

_______________________________________________________________________________________________________

Seite 6 von 10

Monatskalender

July 2019
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Besucherzähler

Heute56
Gestern76
Woche260
Monat1323
Insgesamt411576

Aktuell sind 168 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang